Nachhaltigkeit vorantreiben: Västtrafik und Tele2 IoT

Intelligente Städte & IoT

Tele2 IoT-Konnektivität hilft Västtrafik bei der Verwaltung des öffentlichen Nahverkehrs in Westschweden und macht die Reise für alle reibungsloser und angenehmer. Västtrafik ist sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten in Västra Götaland tätig und befördert täglich fast eine Million Fahrgäste mit Zügen, Straßenbahnen, Booten und Bussen - das entspricht fast 12 Reisen um den Globus - und Tele2 IoT ist Teil des Klebers, der alles zusammenhält. Durch die Verbindung des gesamten Ökosystems mit dem IoT (Internet der Dinge) können die Fahrgäste auf Echtzeitinformationen über ihre Reise zugreifen, während Västtrafik in der Lage ist, schnell auf Herausforderungen zu reagieren und die langfristige Planung zu verbessern.

In den vergangenen drei Jahren wurde die schwedische Westküstenstadt Göteborg zum nachhaltigsten Reiseziel der Welt gekürt, aber das war nicht immer so. Mitte der 1980er Jahre erklärte ein führender schwedischer Politiker die Arbeiterstadt zu einem "Hof in der Hölle", was die Verantwortlichen vor Ort dazu veranlasste, aktiv zu werden. Västtrafik, der Anbieter öffentlicher Verkehrsmittel in der Region, ist ebenfalls auf den Nachhaltigkeitszug aufgesprungen und hat sich zum Ziel gesetzt, die C02-Emissionen bis 2035 um 90 % und die N0X- und PM-Emissionen (Partikel) um 80 % zu senken. Außerdem hat sich das Unternehmen verpflichtet, bis 2030 nur noch Kraftstoffe aus erneuerbaren Quellen zu verwenden.

"Wir wollen in Sachen Nachhaltigkeit ganz vorne mit dabei sein. Deshalb konzentrieren wir uns auf die effektive Nutzung von Ressourcen, geringe Auswirkungen auf das Klima und die Förderung der biologischen Vielfalt und der Bedingungen für Ökosysteme", sagt Daniel Ulfheden, Manager of Telephone Communication, Västtrafik. "2013-2014 haben wir unsere ersten Plug-in-Hybridbusse im realen Verkehr getestet. In der Demo-Arena wurden zwischen 2015 und 2020 ElectriCity-Batterie-Elektrofahrzeug-Busse und Ladetechniken in großem Maßstab getestet. Mit den Erkenntnissen, die wir aus diesen Tests gewonnen haben, konnten wir von der Erprobung zur groß angelegten Umsetzung im realen Verkehr übergehen.

Heute haben wir 210 BEV-Busse in unserer Flotte, von denen die meisten in den Stadtzentren der Region eingesetzt werden. Wir haben auch andere nachhaltige Optionen, wie Biogas für längere Fahrten und Biodiesel. In Kombination mit elektrisch betriebenen Straßenbahnen, Zügen und der Einführung von Hybridfähren wird deutlich, dass wir bei der Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele auf dem richtigen Weg sind", sagt Daniel Ulfheden, Leiter der Telefonkommunikation Västtrafik

Aber eine tragfähige, nachhaltige Lösung zu schaffen, ist nicht so einfach, wie eine Reihe von Elektrobussen in Betrieb zu nehmen - es geht darum, das ganze Puzzle zu betrachten und zu verstehen, wo die Teile platziert werden müssen. Es gibt viele großartige Ideen, und jeder kann die Möglichkeiten erkennen, aber ein Unternehmen wie Västtrafik muss verstehen, wie verschiedene technische Lösungen an seine Bedürfnisse angepasst werden können. Sie müssen auch innerhalb verschiedener Parameter arbeiten, einschließlich der Unternehmen, von denen sie ihre Fahrzeuge leasen.

"Wir sind Eigentümer der Straßenbahnen und Züge, aber nicht der Busse", sagt Ulfheden. "Die Verkehrsunternehmen, die Eigentümer der Fahrzeuge sind, kaufen diese für einen bestimmten Vertrag, der etwa zehn Jahre läuft. In der Praxis bedeutet das, dass wir jährlich etwa 15 % der Fahrzeuge austauschen können. Selbst wenn also morgen die perfekte Batterie und der perfekte Elektrobus auf den Markt kämen, würde es einige Jahre dauern, bis wir ihn in unsere Flotte aufnehmen könnten."

Es gibt noch weitere Herausforderungen, an denen Västtrafik arbeitet, wie z. B. die Frage, wann und wo die Busse aufgeladen werden sollen. Sie werden alle über Nacht im Depot aufgeladen, aber sie müssen oft auch während des Betriebs aufgeladen werden. Västtrafik hat Stromabnehmer(Ladestationen) am Ende verschiedener Strecken errichtet, wo der Bus oft fünf oder zehn Minuten hält, aber der Aufbau dieser Infrastruktur und das Verständnis dafür, was am besten funktioniert, ist ein laufendes Projekt.

Wenn es um IoT geht, arbeitet Västtrafik seit 2015 mit Tele2 IoT zusammen. Durch die Vernetzung der Flotte kann Västtrafik seine Kunden besser bedienen und erhält die Daten, die sie zur Verbesserung der Dienstleistungen und zur Optimierung der langfristigen Planung benötigen.

"Unsere Perspektive auf das IoT ist in erster Linie verkehrs- und kundenorientiert", sagt Daniel Ulfheden. "Andererseits ist für die Unternehmen, die die Fahrzeuge besitzen, das Flottenmanagement die wichtigste Aufgabe. IoT ist für uns auch ein Schritt in Richtung besserer IT-Sicherheit, was einer der Gründe ist, warum wir uns für die Tele2 IoT-Lösung entschieden haben. Das ist auch für die Fahrzeugbesitzer ein großes Thema."

Durch die Vernetzung der Flotte kann Västtrafik seinen Kunden Informationen über Abfahrten, Ankünfte, Verspätungen, Störungen und mögliche Fahrten geben. Die Daten werden an die Verkehrsbetreiber zurückgespielt, die den Fahrplan anpassen und die Informationen an die Fahrgäste weitergeben können. Den Verkehrsunternehmen liefern die Daten viele Informationen über die Anzahl der Fahrgäste und Daten über den gesamten Verkehr, z. B. Haltestellenzeiten, Fahrzeit zwischen den Haltestellen, Verspätungen usw. Die Verkehrsunternehmen sind auch sehr an Daten aus dem Fahrzeug selbst interessiert, insbesondere an Daten über den Batteriestatus und die Fahrweise des Fahrzeugs. Dies kann ihnen helfen, die Lebensdauer des Fahrzeugs zu verlängern. Diese Daten laufen jedoch nicht über die IoT-Lösung von Västtrafik.

Es ist immer großartig, wenn Tele2 mit Kunden zusammenarbeitet, die unser Verständnis von Nachhaltigkeit und die Wichtigkeit der Bekämpfung von CO2-Emissionen teilen. Mit dem ehrgeizigen Plan von Västtrafik zur Verringerung der Klimaauswirkungen ist es klar, dass das Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit im öffentlichen Verkehr in den nordischen Ländern führend ist. Das macht uns stolz, Partner von Västtrafik zu sein.

Erik Wottrich Leiter der Abteilung Nachhaltigkeit Tele2 IoT

Für Västtrafik sieht der Weg zur Nachhaltigkeit rosig aus, und das Unternehmen evaluiert kontinuierlich neue Lösungen und stellt neue Anforderungen an Verbrennungsmotoren.

"Wir betrachten die Dinge aus allen Blickwinkeln und versuchen, sie ständig zu verbessern", sagt Ulfheden. "Unser Ziel ist es, den gesamten Stadtverkehr bis 2030 elektrisch zu betreiben. Es gibt noch Herausforderungen, aber die Zukunft sieht rosig aus. Die Technologie schreitet schnell voran, und wir werden alles prüfen, um unsere Ziele in Bezug auf einen nachhaltigen öffentlichen Verkehr zu erreichen."

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie IoT Ihr Unternehmen unterstützen kann, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt aufnehmen